Schlaganfall- und Aphasie-Selbsthilfegruppen sind für viele Patienten und Angehörige eine wichtige Anlaufstelle. Sie informieren, geben Rat und leisten eine wertvolle psychosoziale Unterstützung. Ihre Arbeit basiert auf der eigenen Erfahrung der Teilnehmer als Betroffene, oft steckt jahrelange Expertise mit viel Potenzial in den Selbsthilfegruppen. Als Landesverband der Schlaganfall-Selbsthilfe möchte der Schlaganfall-Ring dieses Potenzial nutzen, um andere Betroffene noch besser unterstützen zu können. Außerdem soll der gegenseitige Austausch der Gruppen untereinander gefördert und belebt werden.

Was ist der Selbsthilfegruppen-Beirat des Schlaganfall-Ring?

Der Selbsthilfegruppen-Beirat ist ein Gremium des Schlaganfall-Ring, dessen Grundsätze in der Vereinssatzung festgelegt sind. Jede Schlaganfall- und jede Aphasie-Selbsthilfegruppe in Schleswig-Holstein und Hamburg kann ein Gruppenmitglied in den Beirat entsenden, welches die Interessen seiner jeweiligen Gruppe im Beirat vertritt.

Was sind die Aufgaben des Selbsthilfegruppen-Beirats?

Der Selbsthilfegruppen-Beirat unterstützt den Landesverband bei dessen inhaltlicher und strategischer Ausrichtung und gibt Wünsche, Anregungen und Ideen aus der Gruppenarbeit an den Schlaganfall-Ring weiter. Der Schlaganfall-Ring sorgt für einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch der Gruppen untereinander und unterstützt die Gruppen bei Herausforderungen in der Gruppenarbeit und steht jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Hinweis: Um die Interessen ihrer jeweiligen Selbsthilfegruppe im Schlaganfall-Ring effektiv vertreten zu können, wird den Beiräten empfohlen, sich zugleich dem Schlaganfall-Ring Schleswig-Holstein als ordentliches Vereinsmitglied anzuschließen. Eine Mitgliedschaft ermöglicht die aktive Teilnahme am Vereinsleben, die Ausübung des Stimmrechts uvm.

Warum ist es sinnvoll, dem Selbsthilfegruppen-Beirat beizutreten?

Alle Schlaganfall- und Aphasie-Selbsthilfegruppen in Schleswig-Holstein und Hamburg sind ausdrücklich eingeladen, sich dem Beirat anzuschließen. Eine Mitgliedschaft bringt den großen Vorteil mit sich, dass die lokalen Selbsthilfegruppen auf diese Weise ganz konkret in die Arbeit des Landesverbandes eingebunden werden und auch Projekte aktiv mitgestalten können. Als direkter Ansprechpartner übernimmt der Schlaganfall-Ring die Aufgabe, die Gruppen in ihrer Arbeit und Organisation zu unterstützen und bei Problemen zu helfen. Der Beirat fungiert somit als Bindeglied zwischen den Gruppen und dem Schlaganfall-Ring. So profitieren alle Beteiligten von der engen Zusammenarbeit und können sowohl eigene Erfahrungen weitergeben als auch von denen der anderen lernen.

Wie oft trifft sich der Selbsthilfegruppen-Beirat?

Der Selbsthilfegruppen-Beirat trifft sich zweimal jährlich, einmal im Frühling und einmal im Herbst. So wird sichergestellt, dass alle Beirats-Mitglieder regelmäßig mit aktuellen Informationen aus den aktuellen Projekten des Schlaganfall-Ring versorgt werden und die Gruppen untereinander im Kontakt bleiben.

Die Mitgliedschaft im Selbsthilfegruppen-Beirat des Schlaganfall-Ring kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

Ich möchte Mitglied im Selbsthilfegruppen-Beirat werden. Was muss ich tun?

Eine Anmeldung können Sie ganz unkompliziert über folgendes Formular vornehmen. Einfach ausdrucken, ausfüllen und per Post oder per E-Mail (mail@schlaganfall-ring.de) an den Schlaganfall-Ring senden.

Anmeldeformular: Selbsthilfegruppen-Beirat