Ausbildung zum Schlaganfall-Helfer/Schlaganfall-Mentor

Seit Herbst 2016 bietet der Schlaganfall-Ring Schleswig-Holstein e.V. die Ausbildung zum Schlaganfall-Helfer bzw. Schlaganfall-Mentor in Kooperation mit der Ärztekammer Schleswig-Holstein in der Akademie der Ärztekammer in Bad Segeberg an. Eine Reihe von Teilnehmern haben diese Schulung seither durchlaufen und sich zu zertifizierten Helfern und Mentoren ausbilden lassen.

Im Augenblick wird der Ablauf der Ausbildung grundsätzlich überarbeitet. Daher finden im Jahr 2020 keine weiteren Schulungstermine mehr statt. Sobald das neue Konzept erarbeitet wurde und die Schulung anläuft, werden wir an dieser Stelle über die Details informieren.

 

Hintergrund und Zielsetzung

In Schleswig-Holstein und Hamburg ereignen sich jedes Jahr mehr als 18.000 Schlaganfälle. Dadurch ändert sich im Leben der betroffenen Familien plötzlich sehr viel. Patienten und Angehörige finden sich nach einem Schlaganfall in einer Lebenssituation wieder, die für sie völlig neu und ungewohnt ist; dabei können die unterschiedlichsten Alltagsbereiche von den Folgen betroffen sein. Lähmungen, Sensibilitäts- oder Sprachstörungen, die Verringerung der Hirnleistung oder psychische Veränderungen erschweren die Teilhabe am sozialen Leben. Spätestens nach der Entlassung aus der Klinik sind viele Familien überfordert. Es herrscht ein großer Bedarf an kompetenten Informationen und Zuwendung. Hier sind die Hausärzte oft erster Ansprechpartner.

Um das Verständnis für Schlaganfallpatienten zu stärken und Betroffene zu speziellen Fragen gut beraten und unterstützen zu können, bietet der Schlaganfall-Ring Schleswig-Holstein gemeinsam mit der Ärztekammer Schleswig-Holstein  und der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe eine Ausbildung zum Schlaganfall-Helfer an.

 

An wen richtet sich die Ausbildung?

Diese Ausbildung richtet sich an Personen, die beruflich oder ehrenamtlich Schlaganfallpatienten und deren Angehörige beraten oder betreuen. Dazu gehören insbesondere:

  • Mitarbeiter aus dem Bereich medizinischer Hilfsberufe, z.B. MFAs oder Dialogpartnerinnen bei Ärzten oder Arztnetzen
  • Heilmittelerbringer, die schwerpunktmäßig Schlaganfallpatienten behandeln (Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Logopäden)
  • Mitarbeiter der Sozialdienste in Akut- und Rehakliniken
  • Schlaganfall-Mentoren des Schlaganfall-Ring Schleswig-Holstein e.V.

 

 

Flyer: Schulungsinhalte