Gemeinsam für eine zielorientierte, patientenindividuelle Schlaganfall-Nachsorge

In Schleswig-Holstein existieren heute bereits vier Schlaganfall-Ring Kompetenznetze, die sich in enger Zusammenarbeit für eine verbesserte Schlaganfall-Nachsorge in ihrer Region einsetzen und neue Versorgungsansätze erproben (z.B. Bezugstherapeuten).

Kompetenznetze in vier Regionen:

 

Innerhalb kurzer Zeit haben sich bereits mehr als 50 Netzwerkpartner in den Kompetenznetzen zusammengeschlossen. Schlaganfall-Ring Kompetenznetze sind ein offener Zusammenschluss von therapeutischen Praxen, interdisziplinären Therapiezentren, Kliniken, Organisationen und Unternehmen aus dem Bereich der Schlaganfall-Versorgung ihrer Region. Sie arbeiten partnerschaftlich und ohne Konkurrenzdenken zusammen an einer verbesserten ambulanten Nachsorge von Schlaganfallpatienten. Gemeinsam entwickeln die Partner praktische Lösungen für bestehende Herausforderungen und sorgen durch enge Vernetzung sowie regelmäßigen Austausch für eine hohe Versorgungsqualität in ihrer Region.

Schlaganfall-Ring Kompetenznetze möchten…

  • die Versorgung „ihrer“ Schlaganfallpatienten optimieren.
  • eine aktive und eigenverantwortliche Rolle für Patienten innerhalb der Nachsorgephase schaffen.
  • eine enge Zusammenarbeit aller Professionen etablieren.
  • gemeinsam Lösungen für bestehende Probleme in der Versorgung erarbeiten.
  • ein starkes, partnerschaftliches Netzwerk entwickeln, in dem jeder vom anderen lernen kann.

 

Leitplanken für eine effektive Versorgung

Diese Ziele können auf Dauer nur dann erreicht werden, wenn sich alle Partner an denselben Grundsätzen orientieren und mit den vorhandenen Strukturen des heutigen Gesundheitssystems arbeiten. Allein mehr Geld wird die vorhandenen Probleme in der Versorgung nicht lösen.

Gute Schlaganfall-Versorgung ist „birke“.

Wie die optimale Versorgung in einer Region aussehen kann, ist individuell verschieden und von vielen Faktoren abhängig. Umso wichtiger ist es, gemeinsam eine Versorgungsrealität zu schaffen, die

  • bedarfsgerecht,
  • individuell,
  • innovativ,
  • ressourcenaktivierend,
  • kosteneffizient ist,

also birke. Diese Kriterien beziehen sich einerseits auf die Versorgung des Patienten persönlich, sind aber ebenso übertragbar auf die gesamte Versorgungslandschaft einer Region. Dieses Ziel steht am Ende eines langen Weges und ist nicht innerhalb von Tagen oder Wochen zu erreichen. Voraussetzung für eine Versorgung nach diesen Kriterien ist die dauerhaft vertrauensvolle Zusammenarbeit der Schlaganfall-Versorger vor Ort und eine disziplinübergreifende Kommunikation.

 

Was machen Schlaganfall-Ring Kompetenznetze anders?

Eine vertrauensvolle Atmosphäre und partnerschaftliche Zusammenarbeit entstehen nicht über Nacht. Dahinter steckt viel Arbeit und jede Menge indiviudelles Engagement der Netzpartner.

Kommunikation

Vieles lässt sich erreichen, wenn man sich gegenseitig kennt und miteinander spricht.  Kompetenznetze schaffen kurze Wege und machen eine direkte Ansprache möglich.

 

Meetings

Regelmäßige Netzwerktreffen ermöglichen das Planen gemeinsamer Aktivitäten, das Erarbeiten neuer Projektideen und das Knüpfen und Pflegen von Kontakten.

 

Aktivitäten

Welche Lösungen eine Region braucht, wissen diejenigen am besten, die in diesen Strukturen arbeiten. Gemeinsame Aktivitäten verbessern die Versorgung vor Ort.

 

Das (Versorgungs-)Plus für Patienten

Die Partner in den Kompetenznetzen kennen die Versorgungslandschaft vor Ort so gut wie kaum jemand anderes. Sie kennen die Akteure, Strukturen und wissen auch, an welchen Stellen es machmal hakt. Und: viele Fragestellungen lassen sich durch eine unbürokratische Kommunikation mit anderen beteiligten Behandlern schnell lösen.

Für Sie als Schlaganfall-Patienten und Angehörige aus den Regionen Rendsburg, Pinneberg, Lübeck und Plön/Ostholstein bieten Kompetenznetze eine Reihe von Vorteilen für Ihre individuelle Genesungsphase:

  • Sie finden kompetente Ansprechpartner vor Ort.
  • Sie profitieren von gebündelter Erfahrung dank interprofessioneller Zusammenarbeit.
  • Sie erfahren schnelle und direkte Unterstützung durch kurze Kommunikationswege.
  • Es besteht enger Kontakt zum Schlaganfall-Ring; eine Beratung ist jederzeit möglich.
  • Sie bleiben über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Schlaganfall-Versorgung auf dem Laufenden.
  • Sie erhalten auf Wunsch von uns oder den Netzpartnern Ihre persönliche Schlaganfall-Ring-Box, um Ihre Genesung in die Hand zu nehmen.

Informationen zu den Partnern in den Kompetenznetzen finden Sie hier.

Grundsätze der Zusammenarbeit

Wie die Kompetenznetze miteinander arbeiten wurde gemeinsam diskutiert und einvernehmlich beschlossen. Jeder Netzpartner verpflichtet sich zur Einhaltung dieser Grundsätze zum Zwecke einer partnerschaftlichen und patientenorientierten Zusammenarbeit.

Kompetenznetze agieren nicht hinter verschlossenen Türen. Sie stehen jeder Praxis oder Einrichtung offen, die auf dem Gebiet der Schlaganfall-Versorgung aktiv ist und ein Interesse an der Verbesserung von Versorgungsstrukturen hat.

Bei Interesse melden Sie sich unter 0431 5365 9545 oder unter mail@schlaganfall-ring.de.